Willkommen bei ProInklusion!


Herzlich willkommen auf unserer Website! Schön, dass du sie besucht!
Du siehst die jetzige Inklusion auch kritisch?
Du merkst, dass die Politik sie nur dazu nutzt, um Kosten zu sparen, aber nicht um deine Situation zu verbessern?
Du möchtest selbst aktiv werden, anstatt über dich bestimmen zu lassen?
Wir sind eine Vereinigung junger Menschen, die Inklusion aktiv verbessern und vorantreiben wollen.

Wir sind ProInklusion!

Über uns:

Als Benjamin und Luis sich Anfang 2016 über das Internet kennenlernen, stellten sie fest, dass sie nicht nur die selbe Beeinträchtigung, sondern auch viele Parallelen zueinander haben.
Nach zahlreichen Unterhaltungen bemerkten sie, dass sie eine fast identische Meinung zur Inklusion in Deutschland haben.

Schnell beschließen sie, selbst aktiv zu werden, da man sich nicht auf die regierenden Parteien verlassen kann. Geprägt von eigenen Erfahrungen und Erlebnissen, wissen die beiden, was getan werden muss, damit Inklusion nicht nur ein Modewort bleibt.

Ebenso ein wichtiger Teil des Teams ist Jacob, der durch die langjährige Freundschaft mit Luis an die Inklusion geraten ist und weitgehend die selbe Meinung vertritt. Mittlerweile ist er auch mit Benjamin gut befreundet und setzt sich mit dem gleichen Engagement für die Ziele der Vereinigung ein.

Luis Brandt — 1. Vorsitzender und Gründer


Mein Name ist Luis Brandt, ich bin 19 Jahre alt und sitze im Rollstuhl.
Seit einigen Jahren betreibe ich einen YouTube Kanal, der sich mit dem Thema "Leben mit Behinderung" beschäftigt. Dieser Kanal hat mittlerweile über 3000 Abonnenten.
Auch wenn mein Leben nicht immer einfach ist, versuche ich es dennoch zu genießen und etwas zu bewirken.

Auch das Sprechen, die Musik oder das Theaterspielen machen mir sehr viel Spaß, weshalb ich einen Zweitkanal betreibe, der sich mit diesen Hobbys beschäftigt.

Benjamin Werner — 2. Vorsitzender und rechtlicher Kontakt


Ich heiße Benjamin Werner und bin 21 Jahre alt. Meine Freizeit verbringe ich mit Lesen, Diskussionsforen und juristischen Themen.
Aus diesem Grund habe ich bereits ein juristisches Propädeutikum (Vorstudium) an der Fernuniversität in Hagen absolviert.
Ich diskutiere gern mit euch über diverse aktuelle Themen und schätze gutes Essen in geselliger Runde.
Da ich einen starken Gerechtigkeitsinn habe, ärgern mich besonders die Benachteiligungen, die beeinträchtigte Menschen oftmals erleben.
Diesen trete ich schon jetzt wo möglich entschieden entgegen. Um dies noch effektiver tun zu können, freue ich mich, Mitgründer von ProInklusion zu sein.

Jacob Marquardt — 3. Vorsitzender, Webadmin und PR


Hey, mein Name ist Jacob aber im Internet nenne ich mich meist DatJocab, ich bin 18 Jahre jung und wohne in Hamburg.
Zurzeit arbeite ich im öffentlichen Dienst als Azubi in der IT. Mein Job ist unter anderem die Betreuung einer Anwendung für das Personalmanagement.
Gemeinsam mit meinen Kollegen bin ich dafür verantwortlich, die Anwendung im laufenden Betrieb funktionstüchtig zu halten.

Meine Freizeit verbringe ich - wie es sich für einen Informatiker gehört - überwiegend mit Videospielen und Neuigkeiten aus dem Technik-Feld.
Abseits von Technik, schaue ich gelegentlich auch gerne den ein oder anderen Anime.

Erik Gronau — Projektleiter "BonusLife"


Moin, mein Name ist Erik. Im Internet nennt man mich auch einfach nur "Muffin". Ich bin 18 Jahre alt und wohne in Hamburg.
Genauso wie Jacob bin ich auch im öffentlichen Dienst als Azubi in der IT tätig. Dort kümmere ich mich vor allem um die Virtualisierung und das Aufsetzen von Servern.

Und wenn ich mal nicht auf der Arbeit bin? — Ich bin leidenschaftlicher Gamer und Streamer.
Das Projekt "BonusLife" ist mein Beitrag zur besseren Welt.

Willst du auf dem neusten Stand bleiben?


Dann schau doch auf unsere News-Page für die neusten internen Neuigkeiten!



Aktionen und Projekte:


Politische Größe:
Wir möchten erreichen, dass Inklusion mehr Aufmerksamkeit in der Politik erlangt.
Deshalb versuchen wir, mit dieser Vereinigung politisch Einfluss zu nehmen und die Inklusion so voranzutreiben und sie so im Interesse der Betroffenen zu verbessern.

Öffentliche Aktionen:
Wir wollen mit dieser Vereinigung in die Öffentlichkeit gehen. Aktionen wie Umfragen, Demonstrationen, Fernsehinterviews oder Ähnliches sind angedacht. Für Vorschläge sind wir gerne offen.

Plattform für alle Mitglieder:
Für Mitglieder, die dieser Vereinigung eintreten, gibt es die Möglichkeit sich aktiv mit anderen Mitgliedern auszutauschen.
Dies passiert über ein Forum, welches die Möglichkeit bietet, miteinander in Kontakt zu treten und die interne Kommunikation stärkt.

ProInklusion Community Podcast:
Oder auch kurz PICCAST, ist ein (eigentlich) wöchentlich stattfindender live Podcast zu einem vorgegebenen Thema rund um Inklusion, Zusammenhalt und Ähnlichem.
Der Podcast wird auf dem YouTube-Channel "luisespa" veröffentlicht. Zur Playlist gelangst du hier.

Projekt "BonusLife":
Ein von Erik Gronau ins Leben gerufenes Projekt, dass von ProInklusion unterstützt wird.
Auf dem BonusLife Twitch-Channel, sammeln er und viele andere Streamer gemeinsam Spenden für verschiedene wohltätige Organisationen und Einrichtungen.

Weiteres?
Für mehr Informationen über unsere Planung zu Projekten, gibt es hier unser Vereinskonzept im PDF-Format.

Soziale Medien? — Na klar!





Möchtest du uns finanziell unterstützen?


Wir danken dir für deinen Unterstützungswillen!
Wir nehmen auch Bitcoin!
Diese Spendengelder werden wir unter anderem für unsere Website, Marketing, Merchandise-Produkte oder Mittel für Kampagnen nutzen.

Willst du bei uns mitmachen?


Zurzeit ist unser Online-Bewerbungsformular nicht verfügbar, da wir es neu gestalten!
Du kannst uns allerdings eine E-Mail schicken.